SMS Kleiner Kreuzer "Augsburg"

Kategorie: Geschichte der Augsburg Veröffentlicht: Montag, 22. September 2008 Geschrieben von Administrator

Beitragsseiten

 

sms_kleiner_kreuzer.jpg

sms-augsburg.jpg
Baudaten
Klasse Kolberg-Klasse
Bauwerft Kaiserliche Werft Kiel
Bau-Nr.: 34
Baubezeichnung: Ersatz Sperber
Kiellegung 1908
Stapellauf 10. Juli 1909
Indienststellung 1. November 1910
Außerdienststellung 17. Dezember 1918
Verbleib 1920 an Japan ausgeliefert.
1922 in Dordrecht abgewrackt.
Schwesterschiffe SMS Cöln, SMS Kolberg, SMS Mainz
Technische Daten
Wasserverdrängung Konstruktion: 4.362 t
Maximal: 4.882 t
Länge KWL: 130 m
über Alles: 130,5 m
Breite 14,0 m
Tiefgang 5,58 m
Bewaffnung
vor Umbau 1916/17
  • 12 x 10,5 cm L/45 Sk
  • 4 x 5,2 cm L/55 Sk
  • 2 x 45 cm Torpedorohre
  • 100 Minen
Bewaffnung
nach Umbau 1916/17
  • 6 x 15 cm L/45 Sk
  • 2 x 8,8 cm L/45 Flak
  • 2 x 50 cm Decks-Torpedorohre
    (zusätzlich zu den alten)
  • 100 Minen
Panzerung Deck: 20 – 40 mm
Böschungen: 50 – 80 mm
Schächte: 100 mm
Kommandostand: 20 – 100 mm
Schilde: 50 mm
Antriebsanlage 15 Dampfkessel
(ab 1916: Kohle-/Ölfeuerung)
2 Satz Parson-Turbinen
4 dreiflügelige Schrauben Ø 2,25 m
Brennstoffvorrat 940 t Kohle und 115 t Öl
Geschwindigkeit 25,5 kn
Fahrbereich 3.500 sm bei 14 kn
Besatzung 383 Mann
(als Artillerieschulschiff 317 Mann)

 

Zugriffe: 15394

Who's Online

Aktuell sind 31 Gäste und keine Mitglieder online

Letzte Beiträge im Forum

  • Keine Beiträge vorhanden.

Besucher

49%United States United States
38.6%Germany Germany
1.8%Russian Federation Russian Federation
1.8% 
1.8%Republic Of Korea Republic Of Korea
1.8%Argentina Argentina
0.9%Malta Malta

heute: 3
gestern: 3
diese Woche: 17
letzte Woche: 26
dieser Monat: 33
letzter Monat: 172
Total: 280400

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.